top of page
  • Emanuele Piccirillo

Einfach ist schwierig

Um besser zu coachen, geht es darum, die Inputs auf das Wesentliche zu reduzieren. Wenn ich ein Jahr zurückblicke, habe definitiv mehr gestrichen als hinzugefügt.


Wir coachen immer wieder die gleichen Dinge:


Position, Timing, Richtung, Passqualität, Erster Kontakt, Fokus


Wenn die Basics richtig sind, wird sich alles andere von selbst ergeben.


Es ist nicht nötig, weitere, komplexe Punkte hinzuzufügen. Das Spiel selbst erhöht die Schwierigkeit. Versuchen wir so einfach wie möglich zu bleiben.


Allerdings dürfen wir „einfach“ nicht mit „leicht“ verwechseln. Es steckt viel Arbeit, Überlegung, Planung, Übung, Experimentieren, Training und vieles mehr dahinter, damit es einfach aussieht. 


𝗪𝗲 𝘄𝗼𝗿𝗸 𝗵𝗮𝗿𝗱 𝘁𝗼 𝗺𝗮𝗸𝗲 𝗶𝘁 𝗹𝗼𝗼𝗸 𝗲𝗮𝘀𝘆

Comments


bottom of page